Arthroskopische Chirurgie

Das Spektrum der arthroskopischen Versorgung umfasst nicht nur Knie- und Schultergelenk, sondern ebenso die anderen großen Gelenke wie z. B. Ellenbogen und Sprunggelenk. Eine Gelenkspiegelung ist ein minimalinvasives Verfahren. Sie wird mit Hilfe eines Arthroskopes durchgeführt. Die erkrankte Struktur kann dargestellt und behandelt werden. Dies erfolgt häufig ambulant, bei Bedarf, je nach Erkrankung, auch stationär.

Neben den gängigen Routineverfahren, wie der Meniskuschirurgie, Verrenkungen der Kniescheibe, der Knorpeltherapie und der operativen Entfernung von entzündeter Gelenkschleimhaut, stellen insbesondere die Kreuzband-stabilisierenden Operationen in unserer Abteilung einen Schwerpunkt dar.  Jährlich werden arthroskopisch mehr als 130 Kreuzbandersatzplastiken und andere Bandoperationen durchgeführt.

Schultergelenkverletzungen können oft ebenfalls arthroskopisch behandelt werden. Am Schultergelenk gehören hierzu die Behandlung von Schulterinstabilität, Engpasssyndromen, Läsionen der Rotatorenmanschette oder die Refixierung des Bizepssehnenankers.

Auch Arthroskopien der Sprung- und Ellenbogengelenke werden regelmäßig durchgeführt, hierbei erfolgen meistens die Abtragung der entzündeten Schleimhaut sowie die Entfernung von freien Gelenkkörpern. Ebenfalls können krankhafte knöcherne Anbauten zur Verbesserung der Beweglichkeit sowie zur Schmerzlinderung entfernt werden.

Sporttraumatologie für Profis und Amateure

Zunehmender Freizeitsport aller Arten führt leider gelegentlich auch zu sportspezifischen Verletzungen. Je nach Verletzung und Sportler müssen ggf. unterschiedliche Therapieoptionen diskutiert und letztlich durchgeführt werden. In unserer Klinik besteht seit mehreren Jahren eine enge Kooperation mit Sportvereinen, die medizinisch betreut werden.

Auch die Betreuung von professionellen und ambitionierten Tänzern wird seit langer Zeit von uns angeboten. Hier besteht unter anderem eine enge Anbindung an das Ballettensemble des Stadttheater Mönchengladbach.

Oftmals finden sich nicht nur Verletzungen, sondern auch sportartentypische Überlastungssyndrome wie z. B. das femoro-acetabuläre Impingement-Syndrom (Fußballer), das chronische Kompartment (Langstreckenläufer), chronische Schulterinstabilitäten (Wurfsportarten), nervale Engpaßsyndrome am Fuß (Läufer) sowie der sog. „Golfer-Ellenbogen“, die je nach Ausprägung konservativ oder operativ behandelt werden. Sprechen Sie uns bei entsprechenden Problemen gerne an.

Ihre Karriere beim AKH-Viersen

Jetzt Stellenangebote ansehen und bewerben

Entdecken Sie spannende Aufgaben, nette Kollegen und
TOP Arbeitsbedingungen mit idealen Aufstiegschancen im AKH-Viersen.

Aktuelles aus dem AKH Viersen

Alle Beiträge
13.05.2022 akh-viersen-check-in-berufswelt

„Check In Berufswelt“ am 17. Mai

Das AKH Viersen ist Teilnehmer der Veranstaltung „Check In Berufswelt“ und stellt sich am 17. Mai von 13:00 – 17:00 Uhr interessierten Schülerinnen und Schülern als Ausbildungsbetrieb vor.

22.12.2021 bereits-1000-entbindungen-im-akh-viersen

Bereits 1.000 Entbindungen im AKH Viersen

Am 20. Dezember 2021 kam um 10.25 Uhr der kleine Maxim im Allgemeinen Krankenhaus (AKH) Viersen zur Welt. Grund zur Freude haben nicht nur die stolzen Eltern, Isabella und Eric Henke, sondern auch das gesamte Team der Klinik für Geburtshilfe: Maxim markiert im Jahr 2021 bereits die 1.000. Entbindung.

20.12.2021 akh-viersen-expertise-gelenkersatz

Spitzenmedizin für die Region

Das AKH Viersen baut seine hohe Kompetenz im Bereich der Orthopädie weiter aus: Das Ärzteteam der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie um Chefarzt Dr. Christian Rusu wurde erweitert, neu ist Oberarzt Dr. Andreas Olk.

09.12.2021 Kinderhaus_Funken_Hoffnung_mr

Landwirte sorgen für Highlight in der Adventszeit

Hell strahlten hunderte Lampen an den Traktoren von Gregor Optendrenk, Wilhelm Siepen und Jonas Christians: Die drei Landwirte von der bundesweiten Aktion „Ein Funken Hoffnung“ machten vor dem Kinderhaus des Allgemeinen Krankenhauses (AKH) Viersen Halt.

08.12.2021

Ab dem 08.12.2021: Besuche nur noch mit 2G PLUS-Nachweis möglich!

Auf Basis des nochmals angepassten Infektionsschutzgesetzessind wir gezwungen, die Besucherregelung abermals anzupassen. In Umsetzung des neuen Infektionsschutzgesetzes, gelten folgende Besucher-Regeln: Jeder Patient kann täglich einen Besucher für maximal eine Stunde empfangen. Bitte sprechen Sie sich untereinander ab. Die Besucher werden am Eingang erfasst. Besuche sind zwischen 14:00 und 18:00 Uhr möglich. Zutritt nur für Besucher […]

08.12.2021 therapiehund-akh-viersen

Tierische Verstärkung für das AKH Viersen

Der Dienstag bedeutet für die Bewohner im Kinderhaus des Allgemeinen Krankenhauses (AKH) Viersen Vorfreude und Aufregung – ab sofort sogar doppelt: Neben Therapiehund Jule verstärkt ab sofort Ellie, ein eineinhalb Jahre alter Tolling Retriever Doodle, das Team im Kinderhaus.

07.04.2020

Über 1000 Masken für das AKH!

Es ist kaum zu glauben! „Diese Unterstützung ist einfach beeindruckend!“, betonen auch die Geschäftsführer Dr. Thomas Axer und Kim-Holger Kreft. Eine Woche nach dem Start des Aufrufes sind über 1000 selbstgenähte Masken im AKH Viersen eingegangen.