Projektwoche stärkt die Eigenverantwortung

Viersen – Patienten versorgen, Medikamente verteilen, Verbände wechseln, Dienstpläne erstellen – der Berufsalltag einer Pflegefachkraft ist abwechslungsreich und verantwortungsvoll. Wie sehr, das konnten jetzt acht Pflegefachschülerinnen des Allgemeinen Krankenhaus (AKH) Viersen unter realen Bedingungen erleben: Zehn Tage lang leiteten sie in Eigenregie einen Teil der internistischen Station 4 C und lernten so den Krankenhausalltag in der Pflege hautnah kennen.

„Die Projektwoche ist Bestandteil unseres Ausbildungskonzeptes. Wir waren quasi Vorreiter bei der Einführung dieses Formates“, sagt Nadine Lafontaine, Pflegedienst-Leiterin im AKH Viersen. „Unsere Schülerinnen und Schüler lernen dabei, Verantwortung zu übernehmen und selbstständiger zu werden. Auch wenn natürlich zur Sicherheit permanent Praxisanleiter dabei sind.“ Die angehenden Pflegefachkräfte gestalten die Koordination und Organisation der Stationsabläufe eigenverantwortlich und entwickeln Problemlösungsstrategien.

Die Patienten reagieren durchweg positiv auf das junge Pflegepersonal. „Manche haben auch gar nicht gemerkt, dass etwas anders ist als sonst“, so Lafontaine lächelnd. Zudem habe die Projektwoche für die Patienten einen sehr großen Vorteil, nämlich die Zeit, die sich die Auszubildenden für sie nehmen konnten. Für die Schülerinnen war die intensive Zeit mit den Patienten und die Zusammenarbeit mit den Pflegekräften und Ärzten während der Projektwoche von unschätzbarem Wert für ihre künftige Berufslaufbahn: „Der Teamgedanke steht in diesem Beruf im Vordergrund“, betont Lafontaine. „Das ist das A und O in der Pflege. Ohne Kommunikation und Planung geht es nicht.“ Die jungen Menschen, die kurz vor ihrem Examen stehen, haben in den zehn Tagen gelernt, selbstständiger zu werden und sich im Team zu organisieren. Dazu gehört, aufeinander zuzugehen, zuzuhören und sich abzusprechen.

„Eigenverantwortliches Arbeiten ist für die angehenden Pflegefachkräfte eine große Lernmotivation“, erläutert AKH-Geschäftsführer Kim-Holger Kreft. Die Schüler erhalten damit die Möglichkeit, theoretisch erlerntes Wissen unter Realbedingungen in der Praxis anzuwenden. „Zudem können sie auf diese Weise erfassen, wie vielschichtig die Abläufe in einer Pflegestation sind“, ergänzt Thomas Axer, Geschäftsführer AKH Viersen. Beiden loben die vielen Ideen und die beeindruckende Dynamik, die bei solchen Projekten entstehe. Die Projektwoche ist seit vielen Jahren fester Bestandteil der dreijährigen Ausbildung am AKH.

Acht Pflegefachschülerinnen des AKH Viersen haben jetzt zehn Tage lang in Eigenregie einen Teil der internistischen Station geleitet und dabei den Krankenhausalltag in der Pflege hautnah kennengelernt. Mit dabei waren Natalie Hoffmann, Marigona Hajdari, Pia Alina Peters, Jana Burger und Jana Runia (obere Reihe von links) sowie Vivien Luhnen, Juliet Rohr und Vanessa Wochnik (untere Reihe von links). Begleitet wurden sie von Praxisanleiterin Chantal Hoffmann (ganz rechts). Foto: Kaspar Müller-Bringmann/Abdruck honorarfrei

 


Das Allgemeine Krankenhaus Viersen ist mit 315 Planbetten ausgestattet und behandelt jährlich rund 18.000 Patienten stationär sowie nahezu 30.000 Patienten ambulant. Mit seinen zwölf Fachabteilungen leistet es einen wertvollen Beitrag zur medizinischen Versorgung im Kreis Viersen und darüber hinaus. Mit etwa 900 Mitarbeitern zählt das AKH zu den größten Arbeitgebern in Viersen.

Ihre Karriere beim AKH-Viersen

Jetzt Stellenangebote ansehen und bewerben

Entdecken Sie spannende Aufgaben, nette Kollegen und
TOP Arbeitsbedingungen mit idealen Aufstiegschancen im AKH-Viersen.

Aktuelles aus dem AKH Viersen

Alle Beiträge
29.04.2024 akh_viersen_front

Kreißsaalführungen im Mai 2024

Im Mai führt das Ärzte- und Hebammen-Team um Chefarzt Prof. Dr. Christopher Altgassen wieder an mehreren Terminen durch die Räume und beantwortet Fragen rund um Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett.

18.04.2024 202404_Gesundheitswoche-im-AKH-Viersen

Gesundheitswoche im AKH Viersen

Nach der fulminanten Premiere im vergangenen Jahr gibt es im Allgemeinen Krankenhaus (AKH) Viersen jetzt erneut eine Gesundheitswoche für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: Fünf Tage lang steht das Wohl der Angestellten im Fokus.

05.04.2024 akh_viersen_front

Kreißsaalführungen im April 2024

Im April führt das Ärzte- und Hebammen-Team um Chefarzt Prof. Dr. Christopher Altgassen wieder an mehreren Terminen durch die Räume und beantwortet Fragen rund um Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett.

04.03.2024 akh_viersen_front

Kreißsaalführungen im März 2024

Im März führt das Ärzte- und Hebammen-Team um Chefarzt Prof. Dr. Christopher Altgassen wieder an mehreren Terminen durch die Räume und beantwortet Fragen rund um Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett.

13.02.2024 chef-grillen-fuer-mitarbeiter-akh-viersen

Chef-Grillen für die Mitarbeiter

Grillen macht gute Laune – das dachten sich auch die beiden Geschäftsführer des AKH Viersen, Kim- Holger Kreft und Dr. Thomas Axer. Und so griffen die beiden zu den Grillzangen und drehten zwei Stunden lang für die Mitarbeitenden des AKH Viersen Bratwürste, Putenschnitzel und vieles mehr.

06.02.2024 Schrittzählwettbewerb im AKH Viersen

Schrittzählwettbewerb „Schritt4Fit“ im AKH Viersen

2.397 Kilometer in 42 Tagen. Was unmöglich klingt, haben 65 Mitarbeitende des AKH Viersen geschafft. Sie alle waren Teilnehmende der „Schritt4Fit“ Challenge, einem Gehwettbewerb, den die Klinik zusammen mit dem Institut für Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) und der AOK Rheinland/Hamburg initiiert hat.