Drachenkind Jolinchen weiß, was gesund und lecker ist

Viersen – Als erstes Krankenhaus nimmt die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des AKH Viersen am Präventionsprogramm „JolinchenKids“ teil. Erzieherin Andrea Snellen, die unter anderem die kleinen Patienten im Kinderclub der Klinik betreut, hatte die Idee zur Teilnahme und kümmerte sich auch um die Realisierung des Pilotprojektes. Im Kinderclub des AKH werden stationär aufgenommene Kinder, die nicht die ganze Zeit im Bett liegen müssen, fachkundig und liebevoll betreut.

Was ist „JolinchenKids“?

Ein Präventionsprogramm, das die Gesundheit von Kindern fördert. Im Mittelpunkt des Programms stehen Ernährung, Bewegung und seelisches Wohlbefinden. Ziel ist es, auch die Eltern aktiv einzubeziehen. Kitas in ganz Deutschland nehmen bereits an dem AOK-Programm teil. Das AKH Viersen ist das erste Krankenhaus.

Wie funktioniert das Programm?

Eine wichtige Rolle nimmt der kleine Drache „Jolinchen“ ein, der als Vorbild für die Kinder dient. Mit der Handpuppe kommen die Kleinen schnell in Kontakt. Jolinchen ist fröhlich, aktiv und sportlich. Er isst gerne gesunde Sachen und probiert viel aus. Das Drachenkind nimmt die Kinder mit ins „Gesund-und-lecker-Land“, den „Fitmach-Dschungel“ und die „Insel Fühl-mich-gut“. Unterschiedliche Materialien, wie zum Beispiel Spiele oder Vorlesegeschichten, helfen dabei, die Kinder für das Thema Gesundheit zu sensibilisieren und auch die Eltern miteinzubeziehen.

Warum gibt es das Projekt jetzt im AKH Viersen?

„Die Kinder kommen ja ins AKH, um gesund zu werden. Daher passt ein Präventionsprogramm zum Thema Gesundheit sehr gut hierhin“, findet Andrea Snellen. Das Themenspektrum reicht von gesunder Ernährung über Hygiene zur Krankheitsvorbeugung bis hin zu Medienkonsum. „Wenn wir die Kinder hier im AKH für diese Themen sensibilisieren können, erreichen wir auch die Eltern zu Hause“, ist sich die Erzieherin sicher. So gibt es zum Beispiel Rezeptideen, Anregungen für eine gesunde Frühstücksbox oder eine Familien-Sport-Challenge. Im nächsten Schritt wird überlegt, wie das Programm in der Klinik zum Beispiel auch bei den Schulungen der Diabetiker-Kinder eingesetzt werden kann.

aok-praeventionsprogramm-jolinchen-kinds-kinderklinik-akh-viersen

Die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des AKH Viersen nimmt als erstes Krankenhaus am Präventionsprogramm der AOK „JolinchenKids“ teil. Über das Pilotprojekt freuen sich von links: Andrea Snellen (Kinderclub AKH Viersen), Peter Schmitz (stellvertretender AOK-Regionaldirektor), Manuela Caspers (AOK-Präventions-beraterin) und Dr. Bartholomäus Urgatz (Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin). Foto: Kaspar Müller-Bringmann/Abdruck honorarfrei


Das Allgemeine Krankenhaus Viersen ist mit 315 Planbetten ausgestattet und behandelt jährlich rund 18.000 Patienten stationär sowie nahezu 30.000 Patienten ambulant. Mit seinen zwölf Fachabteilungen leistet es einen wertvollen Beitrag zur medizinischen Versorgung im Kreis Viersen und darüber hinaus. Mit etwa 900 Mitarbeitern zählt das AKH zu den größten Arbeitgebern in Viersen.

Ihre Karriere beim AKH-Viersen

Jetzt Stellenangebote ansehen und bewerben

Entdecken Sie spannende Aufgaben, nette Kollegen und
TOP Arbeitsbedingungen mit idealen Aufstiegschancen im AKH-Viersen.

Aktuelles aus dem AKH Viersen

Alle Beiträge
13.02.2024 chef-grillen-fuer-mitarbeiter-akh-viersen

Chef-Grillen für die Mitarbeiter

Grillen macht gute Laune – das dachten sich auch die beiden Geschäftsführer des AKH Viersen, Kim- Holger Kreft und Dr. Thomas Axer. Und so griffen die beiden zu den Grillzangen und drehten zwei Stunden lang für die Mitarbeitenden des AKH Viersen Bratwürste, Putenschnitzel und vieles mehr.

06.02.2024 Schrittzählwettbewerb im AKH Viersen

Schrittzählwettbewerb „Schritt4Fit“ im AKH Viersen

2.397 Kilometer in 42 Tagen. Was unmöglich klingt, haben 65 Mitarbeitende des AKH Viersen geschafft. Sie alle waren Teilnehmende der „Schritt4Fit“ Challenge, einem Gehwettbewerb, den die Klinik zusammen mit dem Institut für Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) und der AOK Rheinland/Hamburg initiiert hat.

05.02.2024 akademisches-lehrkrankenhaus-akh-viersen

AKH Viersen: Akademisches Lehrkrankenhaus

Das Allgemeine Krankenhaus (AKH) Viersen zählt zu den besten Lehrkrankenhäusern der Region. Das hat eine interne Umfrage unter PJ-Studierenden der Universität Düsseldorf ergeben. Sie geben der Ausbildung im AKH durchweg Bestnoten.

04.01.2024 kunst-im-akh-viersen

Kunstausstellung im AKH Viersen

Zwei Kunstausstellungen im Allgemeinen Krankenhaus (AKH) Viersen erfreuen derzeit Patienten, Mitarbeitende und Besucher. Die Werke der Künstlerinnen Dagmar Stücher und Beate Buttler sind in verschiedenen Bereichen des AKH noch bis Ende des Jahres zu sehen.

21.12.2023 akh-viersen-dr-johannes-steiff

Onkologie im AKH Viersen

Eine Krebserkrankung ist nach wie vor die zweithäufigste Todesursache in Deutschland. Aufgrund der alternden Bevölkerung ist die Zahl der Erstdiagnosen auch in Viersen nach wie vor hoch. Doch es gibt Hoffnung: Im Allgemeinen Krankenhaus (AKH) Viersen wird inzwischen eine neue Therapie sehr erfolgreich bei fast 70 Prozent der Patienten angewendet.

06.12.2023 kinder-schmuecken-den-weihnachtsbaum-im-akh-viersen

Adventszeit im AKH Viersen

Nach der gelungenen Premiere im vergangenen Jahr haben die Vorschulkinder der Katholischen Tageseinrichtung für Kinder St. Nikolaus erneut den traditionellen Weihnachtsbaum im Allgemeinen Krankenhaus (AKH) Viersen geschmückt.

08.11.2023 8. Viersener Kardiologie Symposium - 17.9.2022

Alles rund um bedrohliche Herzrhythmusstörungen

Beim Patientenseminar „Bedrohliche Herzrhythmusstörungen – Herzkrankheiten vorbeugen, erkennen, behandeln“ am Mittwoch, 15. November 2023 erfahren die Teilnehmenden alles Wissenswerte rund um die Vorbeugung, das Erkennen und die Behandlung von Herzerkrankungen.

19.10.2023 erfolgreiche-ausbildung-pflege-verstaerkung-akh-viersen

Examenstag im AKH Viersen

Große Freude im Allgemeinen Krankenhaus (AKH) Viersen: Nach drei Jahren intensiver Ausbildung haben fünfzehn jungen Menschen in diesem Jahr ihre Ausbildung zu examinierten Pflegefachkräften erfolgreich abgeschlossen.